Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Berichte

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




FC Neibsheim in der Rückrunde noch ohne Sieg
Nach zuletzt zwei Auswärtsniederlagen in Folge hatte sich der FCN beim ersten Heimspiel der Rückrunde viel vorgenommen. Gegen den TSV Oberöwisheim begann die Begegnung am Sonntag auch vielversprechend, denn bereits der erste Neibsheimer Angriff in der 4. Spielminute war erfolgreich. Nach einer Hereingabe von rechts brachte der aufgerückte Philipp Hauk das Leder in Netz der Gäste unter und erzielte die 1:0-Führung. In der Folge entwickelte sich eine umkämpfte Auseinandersetzung mit zwei starken Mittelfeldreihen. Die Gäste, enorm verstärkt durch technisch versierte Winterneuzugänge versteckten sich nicht und spielten auf Sieg. Auch der FC Neibsheim suchte sein Heil in der Offensive und so bekamen beide Torhüter die Möglichkeit, sich auszuzeichnen. Die Zuschauer sahen ein schnelles und packendes Spiel, wobei nicht alle Aktionen glückten, denn der Rasen wies doch einige Unebenheiten auf, so dass viele Bälle nicht ihren Adressaten erreichten. Die Neibsheimer Führung hatte bis zum Pausenpfiff Bestand, aber nach dem Seitenwechsel waren die Gäste aus Oberöwisheim am Drücker. Ein schneller Angriff führte nach 120 Sekunden zum 1:1-Ausgleichstreffer, als Michael Dieterle aus der Drehung mit einem Flachschuss erfolgreich war. Und ehe sich die Platzherren neu sortiert hatten, gingen die Gäste durch Volkan Esen gar mit 2:1 in Führung (51. Minute). Der FC Neibsheim stemmte sich mit Macht gegen die drohende Niederlage, hatte aber wie zuletzt nicht das nötige Glück im Abschluss. Bei einem Distanzschuss von Dennis Kral fehlten nur Zentimeter und Antonio Ferrara scheiterte an SV-Torhüter Ockert. 20 Minuten vor dem Ende sah FC-Verteidiger Jonathan Weniger nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte und in Unterzahl wurde es noch schwerer, die Gäste zu überwinden. Aber mit viel Laufarbeit und großem Aufwand erarbeitete sich der FCN Chancen. In der 73. Minute war aber die Begegnung entschieden, als dem Schiedsrichter ein folgenschwerer Fehler unterlief. Gleich zwei SV-Stürmer standen deutlich sichtbar mehrere Meter im Abseits, doch der Pfiff blieb aus. Also nahmen die Gäste das Geschenk dankend an, stürmten unbehelligt auf das FC-Gehäuse zu und Hugo Sousa durfte den Ball seelenruhig am chancenlosen FCN-Torwart Vogel zum 1:3 ins Netz schieben. Die verbliebene Zeit reichte den nie aufgebenden Hausherren nicht mehr zur Ergebniskorrektur aus und man verließ den Rasen zum dritten Mal in Folge als Verlierer. Da nützte leider auch das Daumendrücken eines extra aus Gelsenkirchen angereisten FCN-Fans auf den Zuschauerrängen nichts und beim nächsten Spiel in Büchenau gilt es, mit dem selben Engagement aufzuspielen, damit der Abstand zu den unteren Rängen gewahrt werden kann.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Stefan Schütz, Philipp Hauk, Jonathan Weniger, David Bacher, Moritz Trepte, Philipp Schneider (46. Antonio Ferrara), Vicente Deltell, Philipp Egle, Andreas Frank (57. Ruslan Zimmermann), Dennis Kral (64. Daniel Bachmann)
Die zweite Mannschaft spielte bereits am Samstagnachmittag gegen die 3. Mannschaft der SpVgg Oberhausen und siegte mit 3:1. Torschützen für den FCN waren Ruslan Zimmermann mit einem direkt verwandelten Eckball, Manuel Wieland und per Kopf Alexander Schneider. Das nächste Spiel der 2. Mannschaft ist bereits am kommenden Donnerstag, 17. März 2016. In einer Nachholpartie trifft der FCN 2 dann um 19 Uhr im Talbachstadion auf den FSV Büchenau 2.
Am Sonntag, 20.03.2016 geht der FCN wieder auf Reisen und tritt um 15 Uhr beim FSV Büchenau an. die 2. Mannschaft beginnt um 13.15 Uhr und trifft dann innerhalb von 3 Tagen zwei mal auf den selben Gegner.
 
C1 gewinnt Heimspiel deutlich

SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig - SG Oberhausen/Rheinhausen 10:0

Im ersten Heimspiel der Kreisliga-Saison empfing unsere C-Jugend die SG Oberhausen/Rheinhausen in Neibsheim. Aufgrund der Tordifferenz von 53:40 in der Qualifikationsrunde erwarteten wir einen offensivstarken Gegner, der in der Verteidigung anfällig ist.

Unsere Mannschaft störte den Gegner sehr früh im Spielaufbau, und konnte sich immer wieder den Ball erobern. Wir konnten deshalb von Beginn an einige hochkarätige Chancen herausspielen, die aber leider ungenutzt blieben. Erst David Kampa brach den Bann in der 9. Minute mit dem Führungstreffer. Kurz darauf konnte Noel Mannherz auf 2:0 erhöhen. Es rollte nun ein Angriff nach dem anderen auf das Gästetor. Leon Steinbrenner konnte nach einem schönen Spielzug das 3:0 erzielen. Kurz vor der Halbzeit traf Marco Bosnjakovic zum 4:0 und Leon Steinbrenner durch einen verwandelten Elfmeter zum 5:0.

Nach der Pause gingen die Gäste jetzt aggressiver in die Zweikämpfe, und verursachten dadurch auch einige Freistöße. Unsere Jungs ließen sich dadurch nicht beeindrucken und spielten weiterhin ihr konsequentes Mittelfeldpressing. So konnte Marco Bosnjakovic durch einen lupenreinen Hattrick zum 8:0 erhöhen. Kurz vor Schluss konnte Noel Mannherz das 9:0 und Marco Bosnjakovic das 10:0 erzielen.

Da der Gegner in der gesamten Partie nur zwei Torchancen hatte, war dieser Sieg sicher auch in dieser Höhe verdient.

Zum nächsten Spiel müssen unsere Jungs am Sonntag den 20.03. um 11:00 Uhr beim 1.FC Bruchsal antreten. Über zahlreiche Unterstützung würden sich die Jungs freuen.

 
Generalversammlung: Georg Haag und Frank Matthes verabschiedet
Bei der alljährlichen Generalversammlung durfte Vorstand Rainer Hauk 60 interessierte Mitglieder im Clubhaus begrüßen. Zu Beginn gedachte Die Versammlung der im vergangenen Geschäftsjahr verstorbenen Ehrenmitglieder bzw. Mitglieder Leo Kraut, Stefan Schwager und Gerhard Müller. Den Reigen der Rechenschaftsberichte eröffnete Schriftführer Thomas Klein mit einer chronologischen Übersicht der Vereinsaktivitäten seit der letzten Generalversammlung. Kassierer Jürgen Klein stellte den inzwischen fertig gestellten Clubhausumbau in den Mittelpunkt seiner beeindruckenden Zahlen. Die Baumaßnahmen der letzten Jahre verursachten Kosten von über 140.000 € und bescherten dem FCN neben gestiegenen Schulden eine topmoderne Vereinsanlage, die weit über die Kreisgrenzen hinaus gelobt wird. Der Fußballkreis Bruchsal überzeugte sich Ende Januar bei seiner Weihnachtsfeier in der Clubhausgaststätte vom gelungenen Umbau und DFB-Vizepräsident und Vorsitzender des Badischen Fußballverbandes, Ronny Zimmermann war bei einem Besuch im Februar ebenfalls voll des Lobes. Nach diesen großen Investitionen unter der Regie von "Bauleiter" und 2. Vorsitzenden Georg Haag steht jetzt die Schuldentilgung im Mittelpunkt. Hierfür hat der Verein ein solides Finanzkonzept, welches sich schon seit einigen Jahren bewährt, aufgestellt. Kassenprüfer Hubert Bachmann bescheinigte dem Kassier eine penible und korrekte Arbeit und schlug die Entlastung vor. Der 3. Vorsitzende und Trainer Peter Vogel blickte in seinem Bericht auf die Spiele der 1. und 2. Mannschaft zurück. Sein Dank galt der Stadt Bretten, die mit dem neuen Kunstrasenplatz in Diedelsheim sehr gute Trainingsmöglichkeiten für die Schlechtwetterperiode geschaffen hat. Präsente gab es für trainingsfleißigsten Spieler David Bacher,Stefan Schütz und Andreas Vogel. Jugendleiter Frank Matthes gab einen Überblick über alle Jugendmannschaften und Mädchenteams. Über 180 Kinder und Jugendliche werden von 17 Trainern und Betreuern unterrichtet. Überregional war man Gastgeber beim "Tag des Mädchenfußballs" und Ausrichter der Jugend-Kreispokal-Endspiele. Die AH-Abteilung kooperiert nun seit über 10 Jahren erfolgreich mit dem FV Bauerbach. Andreas Weber berichtete, dass wegen der gesunkenen Zahl an Aktiven 2015 nur wenige Spiele absolviert wurden. Für 2016 sind sowohl neue Spieler "nachgerückt", als auch bereits zahlreiche Groß- und Kleinfeldspiele und die Teilnahme an Sportfesten und Turnieren geplant. Andrea Rombel leitet die Zumba-Abteilung und freut sich bei Zumba und Zumba-Mädels über gestiegene Teilnehmerinnenzahlen. Auch Marianne Braun kann sich nicht über Beschäftigung beim Kinderturnen beklagen. Trotz der demografischen Veränderungen im Dorf, einhergehend mit sinkenden Zahlen bei den jüngeren Jahrgängen, sind ca. 50 Kinder in 3 Gruppen beim Turnunterricht in der Talbachhalle am Start. Auch das "Eltern-Kind-Turnen" verzeichnet steigende Teilnehmerzahlen und Leiterin Nicole Westermann nimmt hier ein mal wöchentlich die Allerjüngsten (ab 1 Jahr) unter ihre Fittiche.
Die erste Abstimmung des Abends war für eine Satzungsänderung nötig. Hier musste der Wortlaut bei drei Paragrafen an die Vorgaben des Finanzamtes angepasst werden, was von den Mitgliedern einstimmig abgesegnet wurde. Der Vorsitzende des "FC Neibsheim Förder & Marketing e. V." Emil Nöltner lobte die Arbeit des Vorstandsteams, hob den Mut zu weitreichenden Entscheidungen hervor und erwähnte die positive Außendarstellung des FCN. Er beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, die einstimmig erfolgte.
Bei den Wahlen gab es kaum Veränderungen, sowohl der 3. Vorsitzende Peter Vogel, als auch Martin Brandys und Julian Bachmann als Spielausschuss wurden erneut gewählt. Ebenfalls im Amt für weitere 2 Jahre bestätigt wurde das Festausschuss-Team mit Natalie Vogel, Heiko Albert, Peter Gerweck, Jochen Haag und Timo Westermann. Für den scheidenden 1. Jugendleiter Frank Matthes wurde noch kein Nachfolger gefunden, hier stehen noch weitere Gespräche mit geeigneten Personen an. Neu im Vorstandsteam ist als Nachfolger für Georg Haag als 2. Vorsitzender Volker Hauk. Nach dem Ende seiner Zeit als Spieler war er viele Jahre im Jugendbereich tätig und stellt sich nun erneut als Macher zur Verfügung. Zu Kassenprüfern wurden Meinrad Kratzmeier und Werner Martin gewählt. Als zusätzlicher Platzkassierer unterstützt Günter Herb zukünftig das Gremium unter Regie von Irene Frank. Georg Haag und Frank Matthes erhielten für ihre langjährige und außerordentlich erfolgreiche Mitarbeit vom Vorsitzenden Präsente. Zum Schluss dankte Philipp Hauk im Namen der Mannschaften der Vorstandschaft für ihre Arbeit und den Mitgliedern für die Unterstützung bei den Spielen. Auch eine neues Sportangebot beim FCN wurde vorgestellt: Unter Leitung von Gabi und Martin Brandys trainiert seit kurzem eine Tanzgruppe für Fortgeschrittene im Nebenraum der Talbachhalle und erfreut sich großer Beliebtheit. Nach dem gemeinsamen Singen des Vereinsliedes beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung und man ging zum gemütlichen Teil über.

 
Beim SV Zeutern war nix zu holen / 2. Mannschaft mit hohem Sieg
Der FC Neibsheim musste nach der 0:1-Niederlage in der Vorwoche beim FC Karlsdorf erneut auswärts antreten. Auch beim SV Zeutern ging am Sonntag die Partie verloren, diesmal mit 1:3. Nach gutem Start auf tiefem Geläuf hatte der FCN den Gastgebern in der 2. Halbzeit nichts entgegen zu setzen und kassierte alle drei Gegentreffer jeweils nach eigenen leichtfertigen Ballverlusten und Fehlern. Die Anfangsphase begann die Vogel-Elf engagiert und kam zu Tormöglichkeiten. Die erste Ecke in der 12. Minute brachte keinen Erfolg, aber 60 Sekunden später drang Philipp Egle in den Strafraum des SV Zeutern ein. Sein Flachschuss konnte von SV-Torwart Kiokios nur abgeklatscht werden und Philipp Schneider staubte zur Gästeführung ab. Nach 22 Spielminuten hatte Vincente Deltell das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus 10 Metern. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit eroberten die Hausherren in der Neibsheimer Hälfte nach einem FC-Fehlpass das Leder, spielten schnell nach vorne und Dennis Krug traf zum 1:1-Ausgleich. Mit dieser kalten Dusche wechselte man die Seiten und die mitgereisten Neibsheimer Zuschauer erwarteten eine weiter druckvoll angreifende FC-Elf. Aber die Gastgeber waren jetzt in den Zweikämpfen präsenter und drängten auf den Siegtreffer. Der Spielfluss ging verloren, stattdessen gab es viele Zweikämpfe im Mittelfeld und zahlreiche Unterbrechungen. Torchancen wurden nicht mehr herausgespielt, sondern ergaben sich durch Zufall oder nach Fehlern. So auch in der 54. Spielminute: Der FC Neibsheim trat zum Eckstoß an und führte den Standard kurz aus. Der SV Zeutern störte erfolgreich, eroberte am eigenen Sechzehner das Leder und schickte seinen Goalgetter Dominik Bauer auf die Reise. Dieser erzielte das umjubelte 2:1 gegen die aufgerückte FC-Abwehr. Den möglichen Ausgleichstreffer hatte in der 65. Minute Andreas Frank auf dem Fuß, schoss aber aus kurzer Distanz SV-Torhüter Kiokios an. Im Gegenzug erhöhte Sebastian Reichert auf 3:1 und sorgte beim FCN für hängende Köpfe. Bei der Neibsheimer Schlußoffensive sorgten einige gefährliche Hereingaben des eingewechselten Antonio Ferrara zwar noch für Aufregung im Strafraum des SV Zeutern, aber dem FCN fehlte die Durchschlagskraft, um die Begegnung noch zu drehen und man trat erneut ohne Zählbares die Heimreise an.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Stefan Schütz, Jonathan Weniger (76. Marcel Löffler), Philipp Hauk, Moritz Trepte, Dennis Kral, Vicente Deltell (84. Sebastian Frohnert), David Bacher, Philipp Egle (55. Antonio Ferrara), Sebastian Schneider, Andreas Frank
Die zweite Mannschaft gewann das Vorspiel gegen die SG Zeutern/Oberöwisheim 2 mit 5:1. Beim seit langer Zeit höchsten Sieg trafen Christian Dörr und Philipp Stuck jeweils zweifach, dazu kam noch ein Treffer von Manuel Wieland.
Am kommenden Wochenende steht nun der erste Heimspieltag der Rückrunde auf dem Programm. Die 2. Mannschaft spielt bereits am Samstag, 12.03.2016 gegen die SpVgg Oberhausen 3. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Die erste Mannschaft trifft am Sonntag, 13.03.2016 um 15 Uhr auf den TSV Oberöwisheim. Beide Teams würden sich über zahlreiche Unterstützung freuen.
 
C1 erfolgreich in Kreisliga-Saison gestartet

SV Philippsburg - SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig 0:6

Zum Start in die Kreisliga-Saison musste unsere C1 beim SV Philippsburg antreten. Unsere Jungs waren hoch motiviert und nahmen von Beginn an das Heft in die Hand. Sie hatten zwar mehr vom Spiel, aber zwingende Torchancen konnten sie sich zunächst nicht herausspielen. Den Bann brach allerdings Leon Steinbrenner in der 10. Minute mit dem 0:1 nach einer schönen Kombination. Kurz darauf konnten Marco Bosnjakovic und Noah Klötzer zum 0:3 Pausenstand erhöhen.

Auch in der 2. Halbzeit dominierten unsere Jungs. Immer wieder konnten im Zentrum um David Koch und Gregorio Muto viele Bälle erobert werden. So rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Tor der Platzherren. Dabei konnten die mitgereisten Anhänger auch einige sehenswerte Kombinationen erleben. Mit einem lupenreinen Hattrick zwischen der 48. und 55. Minute konnte Leon Steinbrenner den 0:6 Endstand erzielen. Da die Heimmannschaft während des gesamten Spiels keinen einzigen Ball auf unser Tor brachte, war der Sieg auch in dieser Höhe mehr als verdient.

Am nächsten Samstag den 12.03. um 14:15 Uhr spielen unsere Jungs gegen die SG Oberhausen-Rheinhausen in Neibsheim. Über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft freuen.

 
Bittere Niederlage im Nachholspiel
Bereits eine Woche vor dem Rückrundenstart reiste der FC Neibsheim am Sonntag nach Karlsdorf. Beim Nachholspiel gegen den gastgebenden FC Karlsdorf musste man nach einem engagierten Auftritt eine bittere 1:0-Niederlage einstecken. Die Gastgeber igelten sich von Beginn an in ihrer Platzhälfte ein, verteidigten mit Mann und Maus und setzten auf schnelle Konter bei Ballgewinn. Der FC Neibsheim startete vielversprechend und kam schnell zu guten Torchancen, die jedoch von Philipp Egle und Philipp Schneider nicht verwertet wurden. Schon der erste Vorstoß der Hausherren nach einer Viertelstunde war erfolgreich, als die FCN-Abseitsfalle nicht zuschnappte. Kai Rastetter lief alleine auf das Tor zu, umkurvte noch FC-Torhüter Andreas Vogel und schob den Ball ins Netz. Die Vogel-Elf versuchte über viel Ballbesitz zu Tormöglichkeiten zu kommen. Aber die aufopferungsvoll kämpfenden Karlsdorfer wehrten die Angriffe ein ums andere mal ab und die katastrophalen Platzverhältnisse trugen nicht zu einem flüssigen Spiel bei. Nach dem Seitenwechsel verstärkte der FCN die Offensive und brachte zusätzlich den schnellen Stürmer Sascha Kratzmeier. Doch das gegnerische Tor schien an diesem Sonntag wie vernagelt, auch klarste Torchancen führten nicht zum Erfolg. In den letzten 20 Minuten löste der FC Neibsheim den Abwehrverbund auf und Philipp Hauk rückte in den Angriff mit auf. Jetzt ergaben sich natürlich Räume für Karlsdorf und FC-Torwart Vogel glänzte drei mal mit tollen Paraden, als er jeweils im Eins-zu-Eins gegen Schlindwein, Kneis und Rastetter seinen Kasten sauber hielt. Der FCN schnürte die Hausherren jetzt in ihrer Hälfte ein. Doch zahlreiche Eckbälle und hohe Flanken in den Strafraum führten nicht zum Ausgleichstreffer. Beim allerletzten Angriff kam Philipp Hauk zum Kopfball und scheiterte an der Torlatte. Trotz einem guten Spiel und riesigem Aufwand musste man die Heimfahrt mit leeren Händen antreten.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Stefan Schütz, Philipp Hauk, Moritz Trepte (53. Sascha Kratzmeier), Marcel Löffler, David Bacher, Vicente Deltell, Philipp Schneider, Andreas Frank, Dennis Kral, Philipp Egle
Die zweite Mannschaft verlor das Vorspiel nach einer starken Leistung noch in der Schlussphase mit 3:1. Torschütze war Manuel Wieland
Am Sonntag beginnt dann die Rückrunde mit dem Auswärtsspiel in Zeutern. Die erste Mannschaft spielt um 15 Uhr und Anpfiff bei der 2. Mannschaft ist um 13.15 Uhr.
 
Kinonachmittag der Jugendabteilung

alt

Unsere Jugendabteilung besuchte gemeinsam das Brettener Kino mit dem Animationsfilm "Robinson Crusoe". Möglich machte dies das Reisebüro Lübeck, das zur Tombola bei unserer Winterfeier den Gewinn über 100 Eintrittskarten spendete. Der Gewinner Lothar Rinderspacher schenkte die Karten der Jugendabteilung. An dem Kinonachmittag nahmen neben den Jugendmannschaften auch das Kinderturnen, Mutter-Kind-Turnen und unsere Zumba-Abteilung teil. Begleitet wurden die Kinder durch zahlreiche Eltern und Betreuer.

 
Niederlage im letzten Testspiel
Beim letzten Testspiel am Mittwochabend musste sich die 2. Mannschaft des FC Neibsheim gegen den FV-Bauerbach mit 6:0 geschlagen geben. Auf dem Kunstrasenplatz in Diedelsheim machte der FV Bauerbach von Beginn an den Klassenunterschied deutlich. Der B-Ligist ging frühzeitig durch einen Foulelfmeter (10. Spielminute) in Führung und legte noch vor dem Pausenpfiff zwei schön herausgespielte Treffer nach. Schiedsrichter Josef Reindl leitete das Freundschaftsspiel ohne Probleme und beide Mannschaften wechselten nach dem Seitenwechsel munter durch. Bis zur 60. Spielminute konnte der FC Neibsheim 2 den Gästen Paroli bieten, verwertete allerdings die Kontermöglichkeiten nicht. Dann erhöhte FV-Spielertrainer Kugler mit einem Doppelschlag auf 5:0 und Nico Lohner erzielte den letzten Treffer des Spiels zum 6:0-Endstand. Trotz der deftigen Niederlage nutzte die 2. Mannschaft des FCN diese Möglichkeit, sich einzuspielen und bestätigte die guten Trainingsleistungen der letzten Wochen. Am Sonntag steht bei der Reserve des FC Karlsdorf mit dem Nachholspiel um 12.45 Uhr der Start in die Rückrunde an.
 
Toreicher Sieg im Testspiel gegen SV Gölshausen
Am Sonntag traf der FC Neibsheim in einem weiteren Vorbereitungsspiel auf den SV Gölshausen. Bei starken Windböen spielten beide Mannschaften munter nach vorne und die Zuschauer durften sich über viele Tormöglichkeiten und 7 Treffer freuen. Gleich der erste schnelle Angriff über die rechte Seite war erfolgreich. Vicente Deltell wurde auf die Reise geschickt, umkurvte zwei SV-Defensivakteure und ließ mit einem schönen Schlenzer Gölshausens Torhüter Röger keine Chance. Noch vor der Pause drehte Gölshausen das Ergebnis. Sami Zuber traf zum 1:1-Ausgleich und Musa Kaykun brachte den SV mit einem fulminanten Freistoß mit 2:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit der von Rolf Göpferich sehr gut geleiteten Partie traf dann nur noch der FC Neibsheim zum 5:2-Endstand. Mit einem Hattrick, darunter zwei herrliche Freistoßtreffer, begeisterte FC-Mittelfeldantreiber Dennis Kral die Zuschauer. Den Schlusspunkt zum 5:2 markierte dann Sascha Kratzmeier, der nach einer Torhüterparade zur Stelle war und aus kurzer Distanz den Ball im Netz versenkte.
Das letzte Testspiel vor dem Rückrundenauftakt findet am Mittwoch, 24.02.2016 statt. Gegen den FV Bauerbach werden hauptsächlich Spieler aus der "zweiten Reihe" antreten, denn auch für die 2. Mannschaft beginnt die Saison bereits am kommenden Sonntag mit dem Nachholspiel in Karlsdorf. Gespielt wird am Mittwoch erneut auf dem Kunstrasenplatz in Diedelsheim, Anpfiff ist um 19.15 Uhr.
 
DFB-Vizepräsident Ronny Zimmermann zu Gast beim FC Neibsheim
Am vergangenen Donnerstag, 18.02.2016 freuten sich die Verantwortlichen des FC Neibsheim über kompetenten Besuch. Die komplette Führungsriege des Fußballkreises Bruchsal mit dem Vorsitzenden Heinz Blattner an der Spitze, dem Geschäftsführer des Badischen Fußballverbandes, Uwe Ziegenhagen sowie DFB-Vizepräsident und Präsident des Badischen Fußballverbandes, Ronny Zimmermann trafen sich mit der Vorstandscrew des FCN. Die Veranstaltung unter dem Motto "Vereinsdialog" soll die Wertschätzung für die Amateurfußballer ausdrücken und bietet eine gute Plattform für einen Austausch auf Augenhöhe. Die Ergebnisse und Erkenntnisse dies Abends fließen direkt in die Verbandsarbeit ein und stärken so die Aktiven an der Basis.
Beim FC Neibsheim wurde dann auch im Verlauf des Abends Vieles angesprochen, was den Vereinsmachern unter den Nägeln brennt und alles konnte vom DFB-Vizepräsidenten und seiner bestens vorbereiteten Truppe ausführlich und zufriedenstellend beantwortet werden. Neibsheims Vorsitzender Rainer Hauk begrüßte die große Runde launig und bedankte sich für die Wertschätzung seitens der Verbandsoberen, den FC Neibsheim als kompetenten Gesprächspartner auszuwählen. Danach stelle der sportliche Leiter Peter Vogel die Neibsheimer Teilnehmer, bestehend aus Vorstandschaft, Jugendleiter Frank Matthes, Spielbetrieb, Festausschuss, dem Fördervereinsvorsitzenden Emil Nöltner, dem früheren Spieler und langjährigen FC-Mitglied und KSC-Teammanager Burkhard Reich, den unverzichtbaren ehrenamtlichen Helfern Helmut Braun, Günter Herb und Werner Martin sowie den Ehrenvorständen Bertold Gerweck und Lothar Rinderspacher vor.
Ronny Zimmermann gab einen Überblick über die drei geplanten Diskussionsforen "Spielbetrieb", "Kommunikation" und "Vereinsservice" und es entwickelte sich ein lebhafter Dialog rund um die weite Bandbreite des Amateurfußballs. Da auf seiten des FCN KSC-Teammanager Reich an der Diskussion teilnahm, wurden auch Parallelen zum Profifußball gezogen und Vergleiche mit dem Amateurbereich aufgestellt. Im Verlauf der Veranstaltung, die durch ein üppiges Büfett seitens der Clubhausgaststätte aufgewertet wurde, entstand ein fruchtbarer und reger Austausch bis ins Detail. So konnten zum Beispiel vom Kreis-Schiedsrichterobmann Thomas Nitsch Infos zur neu eingerichteten Coaching-Zone oder der zukünftig geplanten Spielsperre nach einer gelb-roten Karte aus erster Hand erfahren werden.
Die FC-Jugendleitung vermeldete ihre guten Erfahrungen bei der Ausbildung von "Jugendcoaches" und der langjährigen "Kooperation Schule-Verein" und wurde von BFV-Geschäftsführer Uwe Ziegenhagen aufgrund der vorliegenden Strukturdaten der Gemeinde Neibsheim zur Weiterführung dieser Projekte ermuntert. Die Verbandsvertreter zeigten sich darüber erfreut, dass der FCN neben Tages- und Wochenzeitungen auch Internet, Facebook oder WhatsApp nutzt und Neubürger gezielt über das Sportangebot im Dorf informiert. Auch die Teilnahme an Kursen und Weiterbildungen auf der Sportschule Schöneck steht beim FC auf der Tagesordnung, freute sich DFB-Vize Zimmermann zu hören. Neue Ideen wie eine Jugend-Eltern-Versammlung oder die Möglichkeiten im Rahmen eines FSJ-Absolventen (freiwilliges soziales Jahr) wurden in die Agenda des FC Neibsheim aufgenommen und sollen in zukünftigen Treffen mit den Kreisverantwortlichen weiterverfolgt werden.
Darüber, dass das komplett modernisierte FCN-Vereinsheim für ähnliche Kreisveranstaltungen bestens geeignet ist, bestand übereinstimmend kein Zweifel und so wurden am Ende des vierstündigen Gesprächsmarathons gleich Nägel mit Köpfen gemacht: Am Montag, 14. März 2016 lädt der Fußballkreis Bruchsal erneut ins Neibsheimer Clubhaus ein. Diesmal sollen alle Kreisvereine beim "bfv-Vorstandstreff" zu den Themen Ehrenamt und Qualifizierung im Vereinsheim des FC Neibsheim zusammen kommen.Die FC-Verantwortlichen freuen sich auf das Wiedersehen und werden sich zusammen mit der umtriebigen Clubhauspächterin Karin Fink erneut als perfekte Gastgeber präsentieren.


 
B-Juniorinnen erreichen 3. Platz bei Badischen Hallenmeisterschaften

Mit einen hervorragenden 3. Platz beendeten unsere B-Juniorinnen die diesjährigen Badischen Hallenmeisterschaften. Beim Endrundenturnier in Walldürn, für welches sich unser Team ungeschlagen qualifizieren konnte, standen lediglich die TSG Hoffenheim und der KSC am Ende noch vor unseren Mädels. Nicht zuletzt aufgrund einer überragenden Torhüterin Sara Neimayer kämpfte man sich bis ins Halbfinale vor, unterlag dort dem KSC und konnte letztlich das kleine Finale gegen den SV Klinge-Seckach für sich entscheiden.


Rangliste Badische Hallensaison 2016:

  1. TSG 1899 Hoffenheim
  2. KSC
  3. SG Büchig/Neibsheim
  4. SV Klinge – Seckach


Ausführlicher Bericht folgt ….

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 9 von 28