Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Deutliche Heimniederlage gegen Philippsburg
Am Sonntag gastierte der SV Philippsburg im Talbachstadion und entführte nach einer starken Leistung verdient die drei Punkte. Der FC Neibsheim fand gegen das aggressive Pressing der zweikampfstarken Gäste kein Mittel und wurde schon im Spielaufbau zu Fehlern gezwungen. FC-Torjäger Tankah Mouiche hatte einen schweren Stand und musste sich zumeist gegen zwei SV-Abwehrspieler gleichzeitig behaupten, die ihm mit harten Zweikämpfen den Schneid abkauften. Der FCN verzettelte sich in der ersten Halbzeit mit Einzelaktionen im Mittelfeld, verlor dadurch einige Bälle und lud die pfeilschnellen Gästestürmer geradezu zu ihren Kontern ein. Vor dem Tor von FC-Goalie Andreas Vogel agierten die erfahrenen Philippsburger Angreifer eiskalt und ließen den Ball fünf mal im Neibsheimer Netz zappeln. Wenn der FCN im Gästestrafraum auftauchte, wurde es auch gefährlich, aber einen Schlenzer von Philipp Schneider fischte SV-Torwart Bühler sensationell aus dem Torwinkel und bei einem knallharten Schuss von Schneider klärte SV-Neuzugang Marco Schmid spektakulär per Kopf auf der Torlinie. Die Gäste überzeugten durch ein riesiges Laufpensum, giftige Zweikämpfe, schnelles Umschaltspiel und gegenseitiges Aufmuntern und Anfeuern bei Fehlern oder Ballverlusten. Genau so agiert ein Aufstiegskandidat. Die Hausherren haderten mit ihrem Schusspech, mussten aber die Überlegenheit der Gäste neidlos anerkennen.
Die Torfolge: 0:1 Elvir Mujic (12. Minute), 1:1 Florian Neimayer (Elfmeter, 26.), !.2 Iva nGreguric (43.), 1:3 Elvir Mujic (62.), 2:3 Tankah Mouiche (65.), 2:4 Ivica Grgic (84.), 2:5 Basar Cakici (87.)
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, David Bacher, Ruslan Zimmermann, Dennis Kral, Joel Tamba, Florian Neimayer, Giuseppe Brancato (46. Sebastian Schneider), Tankah Mouiche, Philipp Schneider (85. Sascha Kratzmeier), Andreas Frank
Die zweite Mannschaft hatte große Personalsorgen und verlor gegen den SV Philippsburg 2 mit 2:8. Doppeltorschütze für den FCN war Manuel Wieland.
Am kommenden Sonntag steht das Auswärtsspiel beim Spitzenreiter TSV Rinklingen auf dem Programm. Gespielt wird um 13.15 Uhr (2. Mannschaft) bzw. um 15 Uhr (1. Mannschaft).