Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
0:2 gegen TSV Oberöwisheim
Auch am Ostermontag klappte es beim FC Neibsheim nicht mit dem erwünschten Heimsieg und die Negativserie hält an. Die Gäste nutzten nach ausgeglichener ersten Spielhälfte in Halbzeit zwei ihre Tormöglichkeiten und schaukelten trotz Neibsheimer Bemühungen den Auswärtssieg über die Zeit. Eine Stunde vor Spielbeginn standen den FCN-Verantwortlichen nur 9 Spieler zur Verfügung, aber es stand dann doch eine Startelf auf dem Rasen des Talbachstadions, die den Gästen Paroli bieten konnte. Einzig die Chancen konnten nicht in Tore umgemünzt werden. Kurz nach dem Seitenwechsel nutzte der TSV Oberöwisheim einen Ballverlust der Gastgeber und Christopher Oberst erzielte das 0:1 (53. Spielminute). 20 Minuten vor dem Abpfiff wurde der zuvor eingewechselte Manuel Wieland im Gästestrafraum unsanft zu Fall gebracht, aber Florian Neimayer scheiterte mit seinem Foulelfmeter an TSV-Torwart Josia Ockert. Das pausenlose Anrennen des FC Neibsheim war nicht von Erfolg gekrönt. Einzig der TSV Oberöwisheim durfte kurz vor dem Abpfiff nochmals jubeln, als erneut Christopher Oberst einen Konter gegen die entblösste Neibsheimer Deckung in der 85. Minute zum 0:2-Endstand nutzte. Und zu allem Überfluss ließ sich Dennis Kral in der Nachspielzeit nach einem nicht geahndeten Foulspiel noch zu einer verbalen Entgleisung gegenüber seinem Gegenspieler hinreißen und sah vom Unparteiischen dafür die rote Karte.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), David Bacher, Daniel Bachmann, Florian Strobel, Sebastian Frohnert (46. Manuel Wieland/ 86. Philipp Stuck), Florian Neimayer, Sascha Kratzmeier (57. Serkan Bulunmaz), Dennis Kral, Andreas Frank, Tankah Mouiche, Philipp Schneider
Die zweite Mannschaft hingegen sorgte für positive Schlagzeilen und gewann ihre Begegnung gegen den TSV Langenbrücken 2 mit 5:1. Torschützen waren Kostas Stamtsis und mit vier Treffern der überragende Manuel Wieland.
Schon am kommenden Sonntag, 23. April steht wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Um 15 Uhr gastiert die SpVgg Oberhausen im Talbachstadion. Die 2. Mannschaft trifft im Nachholspiel um 13.15 Uhr auf den FC Untergrombach 2.