4:1-Sieg gegen FC Untergrombach
15. Oktober 2017
Bittere Niederlage in der Nachspielzeit
31. Oktober 2017

Sechs-Punkte-Wochenende: Auswärtssiege beim SV 62 Bruchsal und den FzG Münzesheim

Der FC Neibsheim gastierte am Sonntag beim SV 62 Bruchsal. Waren es in den Vorjahren immer knappe Ergebnisse und umkämpfte Spiele, dominierte diesmal der Gast und schlug Bruchsal mit 4:1 Toren. Der FC Neibsheim nahm von Beginn an das Heft in die Hand und ließ den SV 62 nicht zur Entfaltung kommen. Die von langwierigen Verletzungen und schwerer Krankheit gebeutelte Neibsheimer Elf ist noch mehr zusammengerückt und zeigt enorme Willenskraft unter dem mehr denn je gültigen Motto „Aufgeben ist keine Option“! Mit viel Laufarbeit, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einer aufmerksamen Defensive um den herausragenden Andreas Feyrer überzeugten die Gäste in allen Belangen. Schon nach 12 Minuten gelang Dennis Kral die Führung. SV-Torwart Seiler legte sich den Ball zu weit vor, Dennis Kral war zur Stelle und erzielte aus zehn Metern das 0:1. Den zweiten Neibsheimer Treffer bereitete Kral mustergültig über die linke Seite vor und der mit gelaufene David Bacher brachte die genaue Vorlage im Tor unter (36. Spielminute). Mit der 2:0-Führung im Rücken wechselte man die Seiten. Nach dem Wiederanpfiff des starken Schiedsrichters Ulf Schmidt änderte sich am Spielverlauf nichts: die Gäste kontrollierten die Partie und hielten den SV 62 Bruchsal in Schach. Erst in den letzten fünf Minuten wurde es turbulent: in der 85. Spielminute sah ein Defensivakteur der Hausherren wegen wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte. In Unterzahl kam Bruchsal nach 88 Minuten durch Wolfgang Dick zum 1:2-Anschlusstreffer. Im Gegenzug erzielte Giuseppe Brancato nach einer schönen Einzelleistung das 1:3 für die Gäste. Und 60 Sekunden darauf tanzte erneut Brancato die Bruchsaler Abwehr aus und wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Dennis Kral mit seinem zweiten Treffer im Spiel zum 1:4-Endstand.
Auch die zweite Mannschaft brachte von ihrem Auswärtsspiel bei den FzG Münzesheim 2 drei Punkte mit. Obwohl Teamchef Kostas Stamtsis wegen kurzfristiger Absagen mal wieder ohne Auswechselspieler auskommen musste, kämpften die verbliebenen Elf bravourös. Die Defensive war bestens organisiert und im Angriff sorgten die schnellen Robyn Gutjahr, Philipp Stuck und Elvir Omerovic für helle Aufregung im Münzesheimer Strafraum. Beim 3:1-Sieg sorgten Valantis Parasidis (48. Minute) und Robyn Gutjahr (59. Spielminute) für die 2:0-Führung. Phillip Kiessling verkürzte 20 Minuten vor dem Ende auf 1:2 für die Heimelf. Aber Philipp Stuck machte in Unterzahl (Kostas Stamtsis musste nach einem rüden Foulspiel nach 80 Minuten verletzt vom Platz) drei Minuten vor dem Schlusspfiff mit dem dritten Neibsheimer Treffer den Auswärtssieg perfekt.

Am nächsten Sonntag kommt der Spitzenreiter SV Menzingen ins Talbachstadion und spielt um 15 Uhr gegen unsere 1. Mannschaft. Die 2. Mannschaft trifft um 13.15 Uhr auf die SpVgg Oberhausen 2.

Es können keine Kommentare abgegeben werden.