Remis gegen den FC Untergrombach
30. September 2019
4:1-Niederlage beim FC Weiher
14. Oktober 2019

2:2-Remis beim SV Zeutern

Bretten-Neibsheim (kn) Der FC Neibsheim gastierte beim Auswärtsspiel in der Fußball Kreisklasse A beim SV Zeutern. Nach 90 spannenden Spielminuten trennten sich beide Kontrahenten leistungsgerecht mit 2:2 Toren. In der ersten Halbzeit waren die Gäste spielbstimmend und der SV wurde erst nach dem Seitenwechsel gefährlich. Mit einem mutigen Auftritt vom Anpfiff weg brachte der FC Neibsheim die Defensive der Gastgeber in Nöte und Zeuterns Torhüter Fabian Theilacker musste mehrfach in höchster Not retten. Nach drei Minuten kratzte er einen Freistoß aus dem Torwinkel und bei drei aufeinanderfolgenden Eckbällen des FC Neibsheim verhinderte er mit seinen Paraden die frühe Führung.

Diese gelang schließlich mit einem Weitschuss. Florian Strobel zog in der 25. Spielminute aus 25 Metern ab und das Leder zappelte genau neben dem Torpfosten im Netz. Erst nach dem 0:1-Rückstand tauchten die Gastgeber gefährlich vor dem Neibsheimer Gehäuse auf. Zuvor hatten sie keinen Schuss auf das von Andreas Katzenmaier gehütete FCN-Tor abgegeben. Drei Minuten nach der Gästeführung stand bei einer Flanke von rechts Kai Michenfelder im Neibsheimer Strafraum sträflich frei und erzielte den Ausgleichstreffer. Vor dem Seitenwechsel sorgte nochmals der FC Neibsheim für ein Ausrufezeichen, als Marius Ebelle mit einem Freistoß nur die Torlatte traf.

Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel zu einem typischen Abstiegskampf mit zahlreichen Zweikämpfen im Mittelfeld. Der SV Zeutern schlug viele hohe Bälle in den Neibsheimer Strafraum und sorgte dadurch für einige brenzlige Situationen. Zwei hochkarätige Tormöglichkeiten vergaben die Hausherren, weil sie jeweils das FC-Tor deutlich verfehlten. Die Gäste versuchten es über außen, doch die Abwehr der Heimelf stand solide. Auch einen Freistoß von Lukas Busic wehrte die SV-Defensive mit vereinten Kräften ab. Eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff des völlig unaufgeregt und fehlerfrei agierenden Unparteiischen Wolfgang Taucher bejubelte der SV Zeutern den nächsten Treffer. Wieder konnte sich SV-Spielgestalter Kai Michenfelder gegen die Neibsheimer Abwehr durchsetzen, ließ Andreas Katzenmaier mit seinem platzierten Schuss keine Chance und brachte Zeutern mit 2:1 in Führung. Aber die Gäste hatten schnell eine Antwort parat. Nur fünf Minuten später packte FC-Mittelfeldstratege Kostas Stamtsis den Hammer aus: Mit einer Direktabnahme aus 30 Metern sorgte er spektakulär für das 2:2. In den verbleibenden zehn Spielminuten passierte nicht mehr viel und beide Teams bleiben nach dem Unentschieden im Tabellenkeller. Am Sonntag, 13.10.2019 steht ein weiteres Auswärtsspiel beim FC Weiher auf dem Programm. Die 2. Mannschaft beginnt um 13 Uhr, bei der 1. Mannschaft ist der Anpfiff um 15 Uhr. Die A-Jugend konnte ihre Partie am Samstag im Talbachstadion gegen den TSV Rinklingen mit 5:0 gewinnen. Die Treffer erzielten jeweils zwei Mal David Koch und Yannick Will sowie Fabrice Kühnel.