Mitarbeiter/innen gesucht!
15. August 2019
Der erste Sieg gelingt dem FC Neibsheim auswärts
26. August 2019

Deutliche Heimniederlage zum Saisonstart

Beim Start in die neu Fußballsaison in der Kreisklasse A musste der FC Neibsheim gegen den FC Obergrombach vier Gegentore verkraften. Die Gastgeber mussten wegen Verletzungen auf ein halbes Dutzend Spieler verzichten, die auf den sehr gut gefüllten Zuschauerrängen Augenzeugen des Fehlstarts waren. Schon vom Anpfiff weg waren die Gäste hellwach und stellten mit einer bärenstarken Angriffsreihe die Neibsheimer Defensive vor große Probleme. Der FC Neibsheim hingegen kam nicht richtig in die Gänge und startete unkonzentriert. In der sechsten Spielminute bewahrte Neibsheims Torhüter Philipp Mindler seine Farben mit einer Glanzparade vor dem frühen Rückstand, als er  einen Schuss aus fünf Metern sensationell parierte. Zwei Zeigerumdrehungen später scheiterte Adrian Loris knapp, als er aus 20 Metern abzog und der Ball an den Obergrombacher Torpfosten klatschte. Die Gäste gaben danach jederzeit den Ton an, ließen Ball und Gegner laufen und erspielten sich beste Tormöglichkeiten. Die Elf von Trainer Wörner musste zumeist reagieren, anstatt den Heimvorteil zu nutzen. Das 0:1 erzielte Ante Grizelj, der nach einer Bilderbuchkombination im Strafraum angespielt wurde und sich die Ecke aussuchen konnte. Mit einem Doppelschlag erhöhte Denis Nagel noch vor der Pause auf 0:3 (31. und 41. Spielminute). Auch hier wurde die FCN-Abwehr scheinbar mühelos überwunden und der Obergrombacher Stürmer tauchte beide Male frei vor dem Neibsheimer Gehäuse auf. Nach dem Halbzeitpfiff des fehlerfrei leitenden Unparteiischen Sezgin Atmaca wollten die Hausherren den Gästen Paroli bieten, aber viele Angriffe wurden hektisch oder zu ungenau vorgetragen. Auch die zahlreichen Neibsheimer Eckbälle und Freistösse brachten keinen Torerfolg. Obergrombach fing zahlreiche Bälle ab und startete gut strukturierte Gegenangriffe, die jeweils brandgefährlich waren. In der 74. Minute traf Thorben Speck zum 0:4 und machte den Sack damit endgültig zu. Beim FC Neibsheim wollte an diesem Sonntag rein gar nichts klappen und der bedauernswerte FC-Torhüter Philipp Mindler hielt mit starken Reaktionen die verdiente Niederlage sogar noch in Grenzen. So beginnt der FCN die neue Saison als Tabellenschlusslicht und muss sich in den kommenden Wochen gewaltig steigern. Die 2. Mannschaft trat ebenfalls zu Hause an und unterlag dem FV Neuthard 2 mit 0:3.