F-Jugend Spieltag am 20.04.2018 ab 17.15 Uhr
18. April 2018
Monats-Treff beim FC Neibsheim
26. April 2018

Neibsheimer Punkteteilung trotz 3:0-Führung

Der FC Neibsheim traf am Wochenende in der Fußball-Kreisklasse A auf den TSV Wiesental und gab nach spannenden 90 Minuten eine 3:0-Führung noch aus der Hand. Alle drei Gegentreffer kassierte man nach Standardsituationen und vergab so leichtfertig einen möglichen Heimsieg. Nach der ersten Halbzeit gab es von den Rängen reichlich Applaus für die engagierte Vorstellung der Hausherren. Schon früh gelang das 1:0, als Giuseppe Brancato für seinen Sturmkollegen Timo Sebold auflegte. Dieser brachte seine Farben in der fünften Spielminute mit einem platzierten Schuss in Führung. Nach 21 Minuten war Timo Sebold erneut erfolgreich. Sebastian Frohnert, der kurz darauf verletzt vom Platz musste, schickte ihn mit einem weiten Ball auf die Reise. Sebold überlief die Wiesentaler Defensive und traf zum beruhigenden 2:0. Und in der 38. Spielminute spielte Victor Seibert das Leder in den Lauf von Andreas Frank, der auf 3:0 erhöhte. Mit der deutlichen Führung im Rücken wechselte man die Seiten. Nach einer Stunde hatte Giuseppe Brancato das 4:0 auf dem Fuß, scheiterte aber nach seinem Sololauf am glänzend reagierenden Gästetorwart Kevin Krebs. Nach einem Eckstoß gelang dem TSV Wiesental der 3:1-Anschlusstreffer, als Tobias Grassel den Ball aus kurzer Distanz im Neibsheimer Tornetz versenkte (62. Minute). Und nur fünf Minuten später jubelten die Gäste erneut. Ein scharf getretener Freistoß von Kevin Heiler fand an Freund und Feind vorbei direkt den Weg ins Tor. Nach dem 3:2 witterte der TSV Wiesental Morgenluft und der FC Neibsheim verlor völlig den Faden. Die Gäste drängten auf den Ausgleich und dem FCN gelang es in der Schlussviertelstunde kaum noch, mit eigenen Angriffen für Entlastung zu sorgen. In der 89. Spielminute brachte Kevin Heiler einen Eckball in den Neibsheimer Strafraum. Wieder stimmte die Zuordnung bei den Hausherren nicht und Lukas Leitz köpfte mühelos zum 3:3-Endstand ein. Während die Neibsheimer Spieler  beim Schlusspfiff mit hängenden Köpfen vom Platz schlichen, jubelte man beim TSV Wiesental über den verdienten Punktgewinn nach einer Energieleistung in der zweiten Halbzeit.

Es spielten: Andreas Katzenmaier (Tor), Victor Seibert (85. Firat Deniz), Andreas Feyrer, Abdullah Ücleroglu (75. Eugen Seibert), Sebastian Frohnert (29. Philipp Schneider), Philip Strohmeier, Robyn Gutjahr, David Bacher, Giuseppe Brancato, Timo Sebold, Andreas Frank

Beim FC Neibsheim steht jetzt die schwere Auswärtspartie beim FC Untergrombach am kommenden Sonntag, 29. April auf dem Programm. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Die zweite Mannschaft spielt um 13.15 Uhr beim SV Menzingen 2.