Spendenaktion der Sparkasse Neibsheim am Weltspartag für unsere Jugendabteilung
22. Oktober 2018
FC Neibsheim unterliegt in Untergrombach
5. November 2018

Nullnummer gegen FC Obergrombach

Trotz Schmuddelwetter fanden am Sonntag viele Zuschauer den Weg ins Talbachstadion, um das Neibsheimer Heimspiel gegen den Aufsteiger FC Obergrombach zu sehen. Beide Kontrahenten lieferten sich ein schnelles Spiel und suchten jeweils ihr Heil in der Offensive. Obwohl der FC Neibsheim als auch die Alemannen zu Tormöglichkeiten kamen, gelang keinem Team ein Treffer. Die Gäste hatten eine gute Torchance nach 22 Minuten, aber FCN-Torhüter Christian Binder fischte den Kopfballversuch aus dem Torwinkel. Der FC Neibsheim war vor allem bei Standards gefährlich. Ein Eckball in der 27. Spielminute führte beinahe zum Erfolg, als ein Obergrombacher Abwehrspieler das Leder bei seinem Klärungsversuch haarscharf über das eigene Tor beförderte. Gästeakteur Thorben Speck verletzte sich ohne Einwirkung des Gegners nach einer halben Stunde, für ihn kam Steffen Kritzer. Dieser scheiterte kurz danach am erneut stark parierenden Neibsheimer Torwart Christian Binder. Und auch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff konnte sich Binder auszeichnen, als er einen Freilauf von Michael Schweikert toll per Fußabwehr entschärfte. Nach dem Pausenpfiff des gewohnt souverän leitenden Unparteiischen Christian Steimel blieb die Begegnung spannend. Im Mittelfeld wurde um jeden Ball gekämpft und die Offensivkräfte setzten die gegnerischen Abwehrreihen unter Druck. Aber der erlösende Treffer wollte nicht fallen. Neibsheims Stürmer Marco Sauer setzte sich nach 56 Minuten gegen die FCO-Abwehr durch, aber Gästetorhüter Felleisen wehrte seinen platzierten Schuss reaktionsschnell ab. Jetzt hatten die Hausherren das Spiel im Griff und ließen dem FC Obergrombach kaum noch Räume. Neibsheims Coach Seibert brachte frische Kräfte und der FCN erhöhte den Druck auf das Gästetor. Aber nach 90 spannenden Minuten blieb das Spiel torlos und beide Mannschaften grübelten anschließend, ob man sich über einen Punktgewinn freuen sollte oder eher zwei verlorenen Zählern nachtrauern. Am nächsten Sonntag fährt der FC Neibsheim zum Auswärtsspiel beim FC Untergrombach. Wie immer wird ab November bereits um 14.30 Uhr angepfiffen.