Verdiente Neibsheimer Heimniederlage - FC Neibsheim 1935 e.V.
Neibsheimer Arbeitssieg in Oberöwisheim
29. August 2017
Frauenmannschaft startet erfolgreich in den Pokal
7. September 2017

Verdiente Neibsheimer Heimniederlage

Der Aufsteiger FC Unteröwisheim gastierte am Sonntag beim FC Neibsheim und ließ mit einem 5:1-Sieg aufhorchen. Die Gastgeber hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt, trafen zweimal nur Aluminium und vergaben zwei Elfmeter. Schon die erste „Hundertprozentige“ nach acht Spielminuten wurde vor dem FCU-Tor leichtfertig vergeben. Kurz darauf lenkte der Neibsheimer Abwehrspieler Andreas Feyrer vor einem einschussbereiten Gästestürmer eine scharfe Flanke des schnellen Unteröwisheimer Flügelflitzers Serkan Ucgun ins eigene Tor und die Gäste führten mit 1:0. Erneut Ucgun flankte in der 36. Minute auf Murat Sönmez, der nur noch den Fuß hinhalten musste und das 2:0 erzielte. Auch den dritten Treffer bereitete der FCU über die rechte Seite vor und Serkan Ucgun vollstreckte kurz vor dem Pausenpfiff. Mit einem 0:3-Rückstand wechselte man die Seiten und FCN-Trainer Seibert brachte drei frische Offensivkräfte, die Unteröwisheims Abwehr unter Druck setzten. Aber das Gästetor schien an diesem Sonntag wie vernagelt. Nach 55 Spielminuten scheiterte Victor Seibert mit einem Foulelfmeter am glänzend reagierenden Gästekeeper Sebastian Odenwald. Fünf Minuten darauf erhöhte Sertac Öztürk mit einem Freistoßhammer auf 0:4. Florian Neimayer traf in der 66. Minute zum 1:4 und vergab wenig später den zweiten Foulelfmeter, den Sebastian Odenwald ebenfalls parierte. In der 82. Spielminute krönte Serkan Dereli die starke Leistung des Aufsteigers, als er im Fünfmeterraum unbedrängt den 1:5-Endstand erzielte. Für den FC Neibsheim war es die erste Saisonniederlage, die man jetzt im Training aufarbeiten muss, um am kommenden Sonntag beim noch ungeschlagenen SV Zeutern zu bestehen.Es spielten: Andreas Katzenmaier (Tor), Philipp Strohmeier, Andreas Feyrer, Stefan Schütz (55. Dennis Chianta), Firat Deniz (55. Elvir Omerovic), Dennis Kral, Kevin Hipp, Victor Seibert, Giuseppe Brancato, Andreas Frank, Philipp Schneider (55. Florian Neimayer)

Auch die zweite Mannschaft verlor ihre Begegnung gegen den TSV Rheinhausen 2 mit 0:3 und auch hier wurde vom FCN ein Elfmeter verschossen.