FC Neibsheim mit verdienter Niederlage gegen SV Zeutern
4. Mai 2018
FCN ergattert einen Zähler aus zwei Auswärtspartien
14. Mai 2018

Zweite Heimniederlage in Folge

Beim FC Neibsheim gastierte am Sonntag der SV 62 Bruchsal und die Gastgeber verloren nach einer wenig ansehnlichen Auseinandersetzung mit 0:3. In der ersten Halbzeit plätscherte die Begegnung ohne große Höhepunkte vor sich hin. Die Hausherren verzeichneten lediglich eine Tormöglichkeit, als Giuseppe Brancato nach sieben Minuten einen Ball ans Lattenkreuz setzte. Auch die Gäste aus Bruchsal konnten in der schwachen Partie keine Akzente setzen. Allerdings war der erste Schuss Richtung FCN-Tor gleich ein Treffer. Als nach einer halben Stunde ein Querschläger SV-Mittelfeldmotor Hami Közen vor die Fuße fiel, zog dieser einfach mal ab und der Ball landete aus 17 Metern zum 0:1 im Netz. Die Heimelf musste also wieder einen Rückstand aufholen und kam jetzt in die Gänge. Die Angriffe waren leider wenig durchdacht und der FC Neibsheim machte zu wenig aus seinem Ballbesitz. Der SV 62 Bruchsal stand tief und verteidigte seine Führung mit allen Mitteln. Die Platzherren machten viel Druck, zwingend waren die Aktionen aber leider nicht. Die Gäste verteidigten clever, nahmen geschickt das Tempo aus dem Spiel und hofften auf den entscheidenden Konter. Dem FC Neibsheim lief die Zeit davon und als zehn Minuten vor dem Ende ein Befreiungsschlag vor dem Neibsheimer Gehäuse landete, machte Marco Sauer mit dem zweiten Bruchsaler Treffer den Sack zu. In der Nachspielzeit wurde die Niederlage dann noch deutlicher, als ein Eckball von Patrik Langer zum 0:3-Endstand eingeköpft wurde. Der FC Neibsheim steckt jetzt mitten im Abstiegskampf und bestreitet am Mittwoch, 09. Mai um 19 Uhr bei der SpVgg Oberhausen die nächste Auswärtspartie. Ein Lebenszeichen gab es im Vorspiel von der zweiten Mannschaft. Diese besiegte die FzG Münzesheim 2 mit 5:1. Philipp Stuck erzielte dabei in 15 Minuten drei Treffer. In der zweiten Halbzeit schnürte dann der eingewechselte Fabian Hejny noch einen Doppelpack.