Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Berichte

Willkommen auf der Homepage des FC Neibsheim 1935 e.V.

Auf unserer Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Neibsheimer Fußballclub und seine Abteilungen. Hier kündigen wir die kommenden Veranstaltungen an und blicken auf vergangene Events zurück. Es gibt ausführliche Spielberichte von Senioren- und Jugendspielen sowie eine Fotogalerie.

Wenn Sie den FCN kontaktieren wollen, finden Sie Informationen zum Vorstandsteam und den verschiedenen Sparten. Die Homepage wird ständig aktualisiert, damit Sie als Besucher auf dem Laufenden bleiben. Und falls das immer noch nicht reicht, gibt es interessante Links zum    Fussball- Ergebnisdienst und zu vielen weiteren Angeboten des DFB.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Surfen - Ach ja: Besuchen Sie uns auch mal live!




Testspielniederlage gegen Ötigheim
Am Sonntag traf der FC Neibsheim bei einem Vorbereitungsspiel auf den starken FV Ötigheim und unterlag mit 1:2. Die Begegnung auf dem Kunstrasenplatz in Diedelsheim lockte erneut zahlreiche Zuschauer an und diese sahen eine schnelle und unterhaltsame Partie. Eine gute Kombination über die Außenbahn brachte den FC Neibsheim nach einer Viertelstunde in Führung, als Philipp Schneider die Hereingabe von Marcel Löffler im Gästetor versenkte. Dennis Kral hätte die Führung ausbauen können, verzog aber knapp. Kurz vor dem Wechsel in dem von Schiedsrichter Jonah Reule geleiteten Freundschaftsspiel schaffte der FV Ötigheim durch Jens Lorenz den Ausgleich. Nach der Halbzeitpause kam der A-Jugendliche Jonas Maierhöfer zu seinem Saison-Debüt und fügte sich gut ein. Auch Manuel Wieland wurde eingewechselt und konnte sich gegen die FV-Abwehr gut behaupten. FCN-Torhüter Andreas Vogel hatte gegen den starken FV mehrmals die Gelegenheit, sich durch sehenswerte Paraden auszuzeichnen. Philipp Hauk scheiterte nach einem Neibsheimer Freistoß am Torpfosten. Fünf Minuten vor dem Ende nutzte Ötigheim eine Standardsituation zum 2:1-Siegtreffer, als Lukas Wild erfolgreich war. Die Neibsheimer Schlussoffensive brachte nichts mehr ein, zumal Manuel Wieland bei seinem Torschuss nur die Latte traf.
Das nächste Vorbereitungsspiel findet am kommenden Sonntag, 21.02.2016 statt. Gegner ist der SV Gölshausen. Das Spiel findet erneut auf dem Diedelsheimer Kunstrasen statt. Anpfiff ist um 14 Uhr.

 
Testspielsieg gegen U23 des FC Friedrichstal
Am Faschingssonntag traf der FC Neibsheim auf dem Kunstrasenplatz in Diedelsheim auf die U23 des Oberligisten FC Friedrichstal. Gegen die bärenstarke junge Truppe überraschte der FCN mit einem 2:1-Sieg, obwohl 8 Stammspieler wegen Urlaub bzw. Verletzungen fehlten. So kam auch der A-Jugendliche Florian Strobel zu seinem Debüt in der 1. Mannschaft und zeigte auf der "Sechser-Position" eine starke Leistung. Philipp Egle feierte nach seiner langwierigen Verletzung ein gelungenes Comeback. Unter den Augen von Oberliga-Chefcoach Andreas Augenstein hatte Friedrichstal zunächst Feldvorteile und viel Ballbesitz, doch der FC Neibsheim stand mit Stefan Schütz und Jonathan Weniger defensiv sehr gut. Nach 10 Minuten entschärfte Andreas Vogel einen Gewaltschuss der Gäste aus Friedrichstal und kurz danach scheiterte Philipp Egle auf der anderen Seite knapp. Routinier Christian Dörr half ebenfalls aus und präsentierte sich topfit. Nach einer gelungenen Eckballvariante ging Neibsheim in Führung, als Marcel Löffler das Leder gekonnt über den FCF-Torwart hob. Zahlreiche Zuschauer sahen eine abwechslungsreiche Partie, mit deren Leitung Schiedsrichter Rolf Göpferich erwartungsgemäß keinerlei Probleme hatte. Nach dem Seitenwechsel hatte Philipp Stuck das 2:0 auf dem Fuß, Gästekeeper Morbitzer konnte jedoch parieren. Friedrichstal bejubelte in der 65. Minute den 1:1-Ausgleich durch Kubilay Gencboy, der nach einem schönen Angriff über außen den Ball ins Neibsheimer Tor hämmerte. Zehn Minuten vor dem Schlusspfiff zirkelte Dennis Kral einen 20-Meter-Freistoß in die Maschen und sorgte so für den 2:1-Siegtreffer. Die eingewechselten Stefan Gerweck und Baris Kocatürk halfen in der Schlussphase noch mit, das Ergebnis zu sichern. Anschließend wurde im Neibsheimer Clubhaus in gemütlicher Runde das Spiel analysiert. FC-Trainer Vogel war froh, dass sein "Personalpuzzle" den spielstarken Gästen von Coach Ralf Österle gewachsen war und Chefcoach Augenstein konnte einige Nachwuchsspieler im Einsatz erleben und bekam bei seiner Spielbeobachtung wertvolle Erkenntnisse.
 
Torreiches Spiel gegen Landshausen
Das erste Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde in der Kreisklasse A gegen den FV Landshausen wurde am Sonntag auf dem neuen Kunstrasenplatz in Diedelsheim ausgetragen. Zahlreiche Kiebitze schauten sich das Spiel und das nagelneue Trainingsgelände an. Trotz Feldvorteilen und vielen schön erarbeiteten Tormöglichkeiten gelang dem FCN kein Sieg. Die erste Halbzeit ging klar an die Vogel-Truppe, die mit guten Kombinationen für Gefahr im FV-Strafraum sorgte und schnell in Führung ging. Zu sorglos wurde dann aber in der zweiten Halbzeit agiert und es machte sich gegen Ende der von Rolf Göpferich souverän geleiteten Begegnung auch bemerkbar, dass kein Feldspieler zur Auswechslung zur Verfügung stand. Der FV Landshausen brachte im Spielverlauf mehrere frische Kräfte und konnte den deutlichen Rückstand aufholen und zwei Minuten vor dem Schlusspfiff per Foulelfmeter sogar noch zum 4:4 ausgleichen. Die Treffer für den FC Neibsheim waren allesamt schön herausgespielt. Torschützen waren Andreas Frank, Sascha Kratzmeier, Sebastian Frohnert und Philipp Schneider. In der 2. Halbzeit wurde Fabian Hejny für den angeschlagenen Torwart Andreas Vogel eingewechselt.
Die nächste Begegnung findet am Sonntag, 07.02.2015 gegen den FC Friedrichstal 2 (Kreisklasse A Karlsruhe) statt. Spielort ist erneut der Kunstrasenplatz in Diedelsheim, Anpfiff um 14 Uhr.
 
Erfolgreiche und glücklose Hallenmeisterschaft

Am letzten Wochenende fand die Hallenkreismeisterschaft der Junioren in Bruchsal statt. Alle teilnehmenden Mannschaften mit Neibsheimer Beteiligung waren ins Halbfinale vorgestoßen. Leider fehlte am Ende auch das notwendige Glück, um das Turnier erfolgreicher zu beenden. So stand es bei der C-Jugend im Halbfinale gegen die SG Odenheim/Östringen und auch im Spiel um den 3. Platz gegen den 1. FC Bruchsal nach der regulären Spielzeit 1:1 Unentschieden. Unsere Jungs mussten sich dann danach gleich zwei mal im Siebenmeterschiessen geschlagen geben.

Die Platzierungen waren wie folgt:

D-Jugend: 2. Platz

C-Jugend: 4. Platz

A-Jugend: 4. Platz

 
Bunte Winterfeier beim FC Neibsheim
Alle zwei Jahre lädt der FC Neibsheim zur Winterfeier in die Talbachhalle ein und auch diesmal waren die Tischreihen, zwischen denen die Bedienungen emsig wuselten, sehr gut gefüllt. Traditionell eröffnete der Musikverein Neibsheim die bunte Veranstaltung. Michael, Simon und Stefan Köpp, Mario Bader, Berthold Jung und Rüdiger Konrad sorgten mit festlichen und auch schwungvollen Liedern für einen stimmungsvollen Rahmen.
Der 1. Vorsitzende Rainer Hauk begrüßte die Gäste und blickte bei seiner Ansprache auf das vergangene Jahr zurück. Sein Fazit fiel angesichts des regen Vereinslebens beim FCN zufrieden aus. Und auch beim Blick in die nahe Zukunft ist der Sportverein mit seinen zahlreichen Abteilungen gut aufgestellt und bietet ein breites Angebot für alle Altersklassen. Sein Dank für zehnjähriges Wirken als 2. Vorsitzender ging an Georg Haag, dessen riesige Verdienste vor allem rund um die Vereinsanlage er dem Publikum gerne erläuterte. Clubhausumbau, Renovierungen im Kabinenbereich, Erneuerung der Ballfangzäune und etliche von seinem Stellvertreter geleitete Arbeitseinsätze bescheren dem FC Neibsheim eine mustergültige Sportanlage auf hohem Niveau. Der scheidende 2. Vorstand erhielt auf der Bühne ein Präsent und eilte unter tosendem Applaus wieder an seinen "Arbeitsplatz" im Helferteam zurück. Jetzt hieß es Bühne frei für die Darbietungen im bunten Programmablauf des Abends. Die Eltern-Kind-Turngruppe unter Leitung von Nicole Westermann ist noch relativ neu im Kreise des FC und stellte sich in einem lustigen Filmbeitrag vor. Lara Droll, Tanja Hanemann, Sabrina Weigele sowie Nicole und Yvonne Westermann erhielten für die gnitze Präsentation der Allerjüngsten Blumen. Thomas Klein führte durch das Programm und konnte hinter den Kulissen auf Marcel Löffler, Philipp Schneider und Stefan Schütz zählen, die für Vorhang, Leinwand und Bühnenumbau sorgten. Jetzt zeigten die Kinder vom Kinderturnen einen Ausschnitt aus ihrem Sportprogramm und flogen gerade so über Matten, Hütchen und Kasten. Seit über 30 Jahren sorgt Übungsleiterin Marianne Braun mit einem breiten Angebot für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren im wahrsten Sinne des Wortes für Bewegung und wurde natürlich auch mit Blumen bedacht. Im blau-weißen Trikot, mit Fahnen, Bällen und Pokalen eroberte jetzt der Fußballnachwuchs die Bühne. Evelin Albert, Sabine Frank und Sonja Schneider hatten mit Bambinis, F- und E-Jugendspielern eine Fußballshow einstudiert, die kräftig beklatscht wurde. Die obligatorischen Blumengebinde gab es anschließend.
Jetzt wurde es auf der Bühne dunkel und im Saal lebhaft, als in der Programmpause die Spieler Tombola-Lose anboten. Als sich nach der Pause der Vorhang wieder öffnete, zeigten sich die Kinder und Jugendlichen im neuen FC-Outfit. Das alljährliche Weihnachtsgeschenk ging an alle Aktiven in Kinderturnen, Fußball und bei den Zumbä-Mädels. Und auch beim Eltern-Kind-Turnen wurden "Turnzwerge"-T-Shirts verschenkt. Unter Leitung von Andrea Rombel brachten nun die Zumba-Mädels die Talbachhalle zum toben. Ihre tänzerischen Darbietungen verlangten eine Zugabe und wurden stürmisch bejubelt. Blumen gab es diesmal nicht nur für die Chefin Andrea Rombel, sondern auch für Kathrin Westermann, die an ihrem 16. Geburtstag der Party zuhause entfloh und bei der Zumba-Show mitrockte. Zuletzt ergriff Trainer und 3. Vorstand Peter Vogel das Wort. Den Filmbeitrag der 1. Mannschaft hatte Wolfgang Weniger gefertigt und das Publikum durfte in tollen Bildern Fußballaction genießen, wobei diverse Schnappschüsse von den Kickern an den Tischreihen heftig und lautstark gefeiert wurden. Diesmal gab es als Dank anstelle von Blumen ein Weinpräsent für Peter Vogel und Wolfgang Weniger. Auch Harald Abel und Markus Maierhöfer vom Kulturkreis Neibsheim, die für optimales Licht, sämtliche Technik und perfekten Sound sorgten, wurden mit Wein für ihren Einsatz belohnt.
Jetzt sorgten Rainer Hauk, Jürgen Klein und Thomas Klein bei der Ziehung der Tombola-Hauptpreise für Spannung. Über 500 Gewinne und 35 hochwertige Hauptpreise warteten auf strahlende Gewinner. Als Glücksfeen fungierten Rebecca Stuck und Yana Westermann aus der FC-Damenmannschaft. die aus der Kristallglasschüssel die Losnummern von Platz 1 bis 35 zogen. Und als schließlich der Hauptgewinn im Wert von 1000 € überreicht war, erlosch das Bühnenlicht endgültig. Und es blieb noch genügend Zeit, den rundum gelungenen Abend bei Essen, Getränken und angenehmen Gesprächen ausklingen zu lassen.


 
3:1-Sieg im Nachholspiel gegen Büchenau
Am Samstag fand zu ungewohnt früher Uhrzeit - bereits um 13.45 Uhr - das Nachholspiel gegen den FSV Büchenau statt. Nach einer umkämpften Partie unter der unaufgeregten Leitung von Schiedsrichter Thomas Nitsch bezwang der FCN die Gäste mit 3:1. Zu Beginn hatten die Platzherren mit Anlaufschwierigkeiten zu kämpfen. Büchenau stand sehr tief und lauerte auf Fehler im Neibsheimer Spielaufbau. Die Gäste hätten in Führung gehen können, scheiterten aber zwei mal aussichtsreich gegen FC-Torhüter Andreas Vogel. Zunächst zog Patrick Farano den Kürzeren, wenige Minuten danach klärte Vogel im "Eins zu Eins" gegen FSV-Akteur Pascal Geissler. Nach diesem Weckruf lief der Ball flüssiger in den Reihen des FC Neibsheim und in der 29. Minute wurde ein Büchenauer Abschlag von Philipp Hauk abgefangen. Mit einem klugen Pass hebelte er die Gästeabwehr aus und Antonio Ferrara hämmerte das Leder zum 1:0 in die Maschen. Weitere Chancen vor dem Seitenwechsel wurden zwar herausgespielt, jedoch nicht verwertet. In der zweiten Halbzeit startete die Heimelf stürmisch und suchte frühzeitig die Entscheidung. Nach einer tollen Vorarbeit von Antonio Ferrara stürmte Andreas Frank unaufhaltsam auf das Gästetor zu und ließ FSV-Torwart Holler beim 2:0 keine Chance (51. Minute). Zwei Zeigerumdrehungen später war mit dem 3:0 die Partie fast schon entschieden: einen Freistoß von Dennis Kral aus dem Halbfeld drückte Antonio Ferrara über die Linie und schnürte dadurch in der 53. Spielminute seinen Doppelpack. Die Hoffnungen des Tabellenletzten auf etwas Zählbares waren dahin und der FCN verwaltete das Ergebnis. Manche Zweikämpfe seitens des FSV wurden überhart geführt und dem Unparteiischen blieb in der 72. Minute nach einer Spuckattacke von Badawi keine Möglichkeit, als dem Übeltäter die rote Karte zu zeigen. Kurz darauf erhellten sich die Mienen bei den jetzt in Unterzahl agierenden Gästen wieder, als Farano nach einem Neibsheimer Abwehrfehler auf 3:1 verkürzen konnte. Danach passierte auf dem tiefen Rasen nicht mehr viel Erwähnenswertes. Die Vogel-Truppe ließ mit einem Mann mehr Ball und Gegner laufen und beim Schlusspfiff freute sich der FCN über drei Punkte und das Überwintern auf einem einstelligen Tabellenplatz.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Moritz Trepte, Philipp Hauk, Jonathan Weniger, Daniel Bachmann (54. Philipp Schneider), Dennis Kral (70. Marcel Löffler), David Bacher (60. Sebastian Frohnert), Vicente Deltell, Ruslan Zimmermann, Antonio Ferrara, Andreas Frank
Das geplante Nachholspiel der 2. Mannschaft gegen den FSV Büchenau 2 am Donnerstag musste aufgrund der miserablen Platzverhältnisse abgesagt werden und findet erst im neuen Jahr statt.
Der FC Neibsheim bedankt sich bei seinen Zuschauern, Mitgliedern, Freunden und Gönnern für die tolle Unterstützung und wünscht auf diesem Wege allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2016!
 
Deutlicher Heimsieg gegen Büchig zum Rückrundenbeginn
Am Sonntag konnte nach zwei Spielabsagen in den beiden Vorwochen endlich wieder dem runden Leder nachgejagt werden. Der Rasen im Talbachstadion war gut bespielbar, ist nach den beiden Sonntagspartien von 2. und 1. Mannschaft allerdings ziemlich ramponiert. Das Vorspiel bestritt der FC Neibsheim 2 gegen den bisher unbesiegten Tabellenführer der C-Klasse, den FC Unteröwisheim. Der Titelfavorit war der erwartet starke Gegner und gewann gegen ersatzgeschwächte Neibsheimer deutlich mit 8:0.
Die 1. Mannschaft traf anschließend auf die Reserve des SV Kickers Büchig und zeigte dem letztjährigen Aufsteiger beim 6:3-Sieg seine Grenzen auf. Die Zuschauer bei diesem Nachbarschaftsduell wurden bestens unterhalten und durften 9 schön herausgespielte Tore bejubeln. Schon frühzeitig gingen die Platzherren in Führung, als der Gästetorwart den Ball fallen ließ und Andreas Frank aus kurzer Distanz nur noch zum 1:0 einschieben musste. Die Gäste machten hinten dicht und sorgten vorne durch die schnellen Offensivkräfte Andreas Feyrer und Kevin Jelenko für Gefahr vor dem Neibsheimer Gehäuse. FC-Torwart Andreas Vogel konnte sich auszeichnen, als er nach einem Eckball der Gäste aus kurzer Distanz einen Kopfball des aufgerückten Lohkemper sensationell parierte. Nach 20 Minuten störten die Gäste das Neibsheimer Aufbauspiel erfolgreich, eroberten den Ball und schickten Jelenko auf die Reise. Dieser bediente Alexandar Jovicic, der den 1:1-Ausgleich erzielte. Danach setzte wieder die Heimelf die Akzente und erzielte in regelmäßigen Abständen fünf schöne Treffer. Philipp Hauk verwertete in der 32. Spielminute eine Hereingabe von Antonio Ferrara per Kopf zum 2:1. Das 3:1 gelang 180 Sekunden später Dennis Kral mit einem direkt verwandelten Freistoß-Hammer. Nach dem Seitenwechsel umkurvte Andreas Frank die SV-Abwehr wie Slalomstangen, zog nach innen und traf von der Strafraumgrenze platziert neben dem Torpfosten zum 4:1 (60. Minute). Das 5:1 köpfte wiederum Philipp Hauk in der 71. Minute, glänzend von Antonio Ferrara, der seinem Gegenspieler manches Rätsel aufgab, vorbereitet. Andreas Frank ließ zwei Minuten später mit seinem dritten Treffer im Spiel das Leder zum 6:1 im Büchiger Netz zappeln. Für den negativen Höhepunkt sorgte Alexandar Jovicic, der dem verletzt am Boden liegenden FC-Spieler Ruslan Zimmermann hinter dem Rücken des Unparteiischen den Ball absichtlich ins Gesicht schoss, so dass der Spieler mit aufgeplatzter Lippe zur Behandlung das Feld verlassen musste. Trainer Vogel brachte frische Kräfte von der Bank und der FCN schaltete mehrere Gänge zurück. Dies nutzten die Gäste in den Schlussminuten zur Ergebniskosmetik. Der eingewechselte Benjamin Wolf erzielte nach einem schönen Sololauf in der 85. Spielminute das 6:2 und in der 90. Minute verwandelte Kevin Jelenko einen Elfmeter zum 6:3. Sekunden zuvor hatte Schiedsrichter Vogt aus Knittlingen den SV-Abwehrspieler Lukas Schwab wegen wiederholten Foulspiels mit der gelb-roten Karte des Feldes verwiesen.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Stefan Schütz (63. Sascha Kratzmeier), Jonathan Weniger, Ruslan Zimmermann, David Bacher (69. Vicente Deltell), Antonio Ferrara, Andreas Frank (75. Marcel Löffler), Philipp Hauk, Moritz Trepte, Dennis Kral
Aufbauend auf diese geschlossene Mannschaftsleistung sollte man auch am kommenden Samstag, 12. Dezember im Nachholspiel gegen den FSV Büchenau konzentriert und entschlossen agieren. Anpfiff beim letzten Spiel des Kalenderjahres ist bereits um 13.45 Uhr. Der FC Neibsheim würde sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung sehr freuen.
 
C1 im Finale zur Hallen-Kreismeisterschaft
Unsere C1 hat sich heute in Bruchsal mit einem Turniersieg in der Qualifikationsrunde für das Finale zur Hallen-Kreismeisterschaft qualifiziert. Dabei konnten in den Spielen gegen den FC Forst und VfB Bretten gleich zwei Landesligisten bezwungen werden.
Im ersten Spiel gegen den FC Forst konnten unsere Jungs in einem sehr diszipliniert geführten Spiel mit 2:0 in Führung gehen. Allerdings mussten wir kurz vor Schluss den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen. Vor dem zweiten Spiel hatten unsere Jungs allerdings die SG Unter-/Obergrombach gehörig unterschätzt. Die Konzentration aus dem ersten Spiel war hier nicht vorhanden, und nach ein paar Minuten lagen wir 0:2 zurück. Außer dem 1:2 Anschlusstreffer war nicht mehr drin. Das Spiel gegen den FC Huttenheim konnte sehr überlegen gestaltet werden, so dass das Ergebnis von 6:0 auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Zum letzten Spiel traten unsere Jungs im Derby gegen den VfB Bretten an. Hier agierte unsere Mannschaft wieder sehr konzentriert, und ließen während des gesamten Spiels kaum Torchancen zu. Allerdings schalteten unsere Jungs nach Ballgewinn sehr schnell von Abwehr auf Angriff um, und konnten so sich mehrere klare Torchancen herausspielen. Das Ergebnis war deshalb auch mehr als verdient.
Mit dem Turniersieg konnte sich unsere Mannschaft für die Finalrunde zur Hallen-Kreismeisterschaft qualifizieren. Diese findet am 23.01. oder 24.01.2016 wieder in der Sporthalle vom Gewerblichen Bildungszentrum in Bruchsal statt.
 
Ohne Zählbares zurück aus Münzesheim
Das Gastspiel in Münzesheim am Sonntag endete mit einem 3:1-Sieg für die Hausherren. Der FCN musste auf Bachmann, Schneider und Egle verzichten. In einem zerfahrenen und umkämpften Spiel gab es für die Zuschauer wenig prickelndes zu sehen und die Vogel-Truppe verschlief die Anfangsphase komplett. Die FzG durfte bereits nach dem ersten Angriffsversuch jubeln, als die FC-Abwehr zu zögerlich den ballführenden Münzesheimer Santino Kaiser störte. Dieser kam danach unbedrängt zum Schuss und erzielte nach drei Minuten den Führungstreffer. So musste man frühzeitig einem Rückstand hinterher rennen. Die Gastgeber zogen sich zurück und störten mit bissigen Zweikämpfen den Neibsheimer Spielaufbau. Die Gäste drängten zwar auf den Ausgleich, agierten aber teilweise zu umständlich und wollten mit dem Kopf durch die Wand. Oftmals spielte man bis zum Strafraum gut und blieb dann an der vielbeinigen FzG-Defensive hängen. Zwei Fernschüsse nach 22 bzw. 30 Minuten waren zu ungenau, so dass Münzesheims Torwart Bihn nicht eingreifen musste. Es gab viele Unterbrechungen und ein Spielfluss kam nicht zustande. Die Platzherren lauerten auf Neibsheimer Ballverluste, rannten bei ihren Kontern jedoch mehrmals ins Abseits. Aus heiterem Himmel fiel dann das vorentscheidende 2:0, als sich ein von Dennis Seidenspinner geschlagener Eckball mit Windunterstützung überraschen ins Tordreieck senkte (37. Spielminute). FC-Torhüter Vogel konnte zwar parieren, aber das Leder hatte die Torlinie bereits überschritten. Nach dem Seitenwechsel musste Vicente Deltell verletzt draußen bleiben, für ihn kam Sebastian Frohnert auf das Feld. Jetzt wollte der FCN das Spiel drehen und die Gastgeber zogen sich noch weiter zurück, bleiben aber bei Kontern immer gefährlich. Nach knapp einer Stunde wartete die FCN-Abwehr bei einem Münzesheimer Angriff auf den Abseitspfiff. Dieser kam zwar, aber Jacob Katz stocherte den Ball trotzdem ins Tor. Der Unparteiische zog nach langen Diskussionen seine Abseitsentscheidung zurück und entschied zur Überraschung aller Spieler und Zuschauer auf "Tor". Wenige Minuten später legte sich der unermüdlich rackernde Antonio Ferrara den Ball zum Freistoß zurecht. Aus 25 Metern versenkte er das Leder platziert neben dem Torpfosten zum 3:1-Anschlusstreffer (70. Minute). Das Tor fiel aber zu spät, um der Begegnung noch eine Wendung zu geben. Kurz darauf musste die Heimelf zu zehnt weiterspielen, weil Maximilian Völker nach wiederholtem Foulspiel die gelb-rote Karte sah. Aber auch in Überzahl rannte der FCN vergeblich an, selbst eine Eckballserie in den Schlussminuten brachte nicht den erhofften Torerfolg. Mit der 3:1-Niederlage steckt man jetzt mitten im Abstiegskampf, weil auch die Tabellennachbarn punkten konnten.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Ruslan Zimmermann (70. Sascha Kratzmeier), Philipp Hauk, Jonathan Weniger, Stefan Schütz, David Bacher (80. Marcel Löffler), Moritz Trepte, Andreas Frank, Vicente Deltell (46. Sebastian Frohnert), Antonio Ferrara, Dennis Kral
Die zweite Mannschaft gewann ihre Begegnung gegen die FzG Münzesheim 2 mit 3:1. Nach dem 0:1-Rückstand zu Beginn der zweiten Halbzeit drehten Christian Dörr, Manuel Wieland und Kevin Fischer das Spiel. FC-Torwart Fabian Hejny parierte zudem einen Elfmeter.
Am nächsten Sonntag stehen wieder Heimspiele im Talbachstadion an, diesmal mit veränderten Anstoß-Zeiten: die zweite Mannschaft trifft um 13 Uhr auf den FSV Büchenau 2. Das Spiel der 1. Mannschaft gegen den FSV Büchenau beginnt erst um 14.45 Uhr.
 
C1 spielt im Kreispokal-Halbfinale

Am Mittwoch den 18.11.2015 um 18:30 Uhr spielt unsere C1 im Kreispokal-Halbfinale gegen den FC Olympia Kirrlach in Neibsheim. Unser Gegner ist in der Landesliga derzeit auf dem ersten Tabellenplatz. Deshalb erwartet unsere Jungs ein schwieriges Spiel.

Unsere Mannschaft konnte in dieser Saison im Pokal und in der Qualifikationsrunde in die Kreisliga alle Spiele gewinnen. Das Halbfinale ist für unsere Jungs der bisherige Höhepunkt. Über zahlreiche Unterstützung würde sich unsere Mannschaft freuen.

 
C1 feiert nächsten Auswärtssieg
SG Odenheim/Östringen 2 - SG Neibsheim/Gondelsheim/Büchig 0:6

Unsere C1 konnte bei der SG Odenheim/Östringen 2 einen ungefährdeten Auswärtssieg feiern, und bleibt dabei weiterhin ohne Punktverlust. Die Jungs waren von der ersten Minute an spielbestimmend und spielten sich zahlreiche Torchancen heraus. Leider wurden diese teilweise leichtfertig vergeben. Marco Bosnjakovic konnte allerdings innerhalb von 3 Minuten (25.+27.) die hoch verdiente 0:2 Halbzeitführung erzielen. Der erste Treffer fiel nach einem Eckball von Daniel Neumann. Beim zweiten Treffer konnte Leon Steinbrenner mit einem Querpass vorbereiten.
Auch nach der Pause bot sich den zahlreichen Zuschauern das gleiche Bild. Unser Team konnte einen Angriff nach dem anderen vortragen. Der Gegner konnte uns teilweise nur noch mit Fouls stoppen. So gab es mehrere Freistöße und einem Elfmeter, der einmal wieder nicht genutzt werden konnte. Die nächsten Treffer fielen im Doppelpack in der 42. und 43. Minute, beide durch Marco Bosnjakovic. In der 50. Minute spielte David Koch seinen Gegenspieler auf der Torauslinie aus, uns legt wieder auf Marco Bosnjakovic auf, der sicher verwandelte. Den Schlusspunkt setzte wiederum Marco Bosnjakovic 2 Minuten vor Spielende.
Einen schwere Verletzung zog sich leider Daniel Neumann bei einem Freistoß zu, und muss mindestens 3 Monate pausieren. Er wird in den abschließenden Spielen unserer Mannschaft fehlen. Wir wünschen Daniel eine gute Besserung.
Das letzte Verbandsspiel in diesem Jahr bestreiten unsere Jungs am Samstag den 21.11.2015 um 13:00 Uhr gegen den VfB Bretten 2. Das Spiel findet in Neibsheim statt. Über zahlreiche Unterstützung würden sich unsere Jungs freuen.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 10 von 28