Ihre Gastgeber im
Clubhaus des FC Neibsheim


freuen sich auf Ihren Besuch!


ktuell:


 
Auch beim SV Zeutern sieglos
Der FC Neibsheim verlor auch das vierte Spiel in Folge und musste sich beim Abstiegskandidaten SV Zeutern nach einer umkämpften Partie mit 2:1 geschlagen geben. Wie zuletzt musste Trainer Vogel seine Elf umstellen. Erneut fehlten fünf Spieler, diesmal rückte der A-Jugendliche Florian Strobel in die Mannschaft. Die Gäste zeigten zwar ein gutes und engagiertes Spiel, fanden aber kein Mittel, um den massiven Abwehrriegel, den der SV Zeutern aufgebaut hatte, zu überwinden. Die Hausherren zogen sich weit in die eigene Hälfte zurück und bekämpften die Neibsheimer Angriffsbemühungen mit allen Mitteln. Bei Ballbesitz ging es schnell nach vorne. Der FC Neibsheim rannte pausenlos an, doch das Bollwerk hielt. Der Schiedsrichter versuchte mit einer Flut von gelben Karten die Begegnung zu kontrollieren, sorgte aber oftmals für Kopfschütteln. Bei konsequenter Regelauslegung hätten zwei Spieler der Gastgeber mit gelb-rot vom Platz gehen müssen, hier wurden aber sämtliche Augen zugedrückt. Eine Balleroberung nach 32 Minuten nutzte der SV zur umjubelten 1:0-Führung, als Michael Fürbaß auf die Reise geschickt wurde, der Neibsheimer Defensive enteilte und das Leder ins Netz beförderte. Der Ausgleichstreffer gelang dem FCN kurz nach dem Seitenwechsel. Joel Tamba reagierte im SV-Strafraum am schnellstens und traf zum 1:1 (50. Spielminute). Die Gäste drängten auf einen weiteren Treffer, bissen sich aber an der SV-Defensive die Zähne aus. Man rieb sich in Zweikämpfen auf und die Heimelf attackierte sie Neibsheimer Offensivkräfte hart. 15 Minuten vor dem Ende gelang dem SV Zeutern dann der Siegtreffer, als erneut Michael Fürbass nach einem schnellen Gegenstoß eine Hereingabe von der linken Seite aus fünf Metern ins Tor beförderte. Den Vorsprung brachten die Hausherren über die Zeit und sammelten drei wichtige Punkte im Abstiegskampf. Der FC Neibsheim gab nie auf, hatte aber kein Glück und muss darauf hoffen, dass sich die Personalsituation wieder entspannt.
Es spielten: Andreas Vogel (Tor), Daniel Bachmann, Florian Neimayer, David Bacher, Florian Strobel, Dennis Kral, Vicente Deltell (46. Sebastian Frohnert), Giuseppe Brancato (56. Sascha Kratzmeier), Andreas Frank, Joel Tamba, Tankah Mouiche
Die zweite Mannschaft verlor mit 7:3. Die Neibsheimer Treffer erzielten Kevin Fischer, Manuel Wieland und David Pitz
Am Dienstag, 11.04.2017 steht das Nachholspiel beim SV Kickers Büchig 2 auf dem Plan. Anpfiff in Büchig ist um 18.15 Uhr
Am Osterwochenende wird erst montags gespielt. Am Ostermontag, 17. April gastiert um 17 Uhr der TSV Oberöwisheim im Talbachstadion. Die 2. Mannschaft trifft um 15 Uhr auf den TSV Langenbrücken 2