3. Kreispokalrunde erreicht/Am Sonntag im Talbachstadion gegen TSV Stettfeld/2. Mannschaft siegt 7:0
1. September 2020
Nachfolger gesucht:
10. September 2020

Neibsheimer Pokal-Aus nach der dritten Runde/deutliche Niederlage gegen TSV Stettfeld

Nichts zu holen gab es am Sonntag, 6. September, für den A-Ligisten FC Neibsheim in der dritten Runde des Fußball-Kreispokals. Der höherklassige Gastverein TSV Stettfeld wurde seiner Favoritenrolle gerecht und siegte mit 8:0. FC-Trainer Marcus Wörner musste beim Heimspiel auf fünf Akteure verzichten, die verletzt oder urlaubsbedingt nicht zur Verfügung standen. Bereits beim ersten Angriff der Gäste durften deren Fans dann jubeln, denn Kushtrim Ajdini traf schon nach fünf Minuten zum 0:1. Die Hausherren wehrten sich tapfer, aber der TSV Stettfeld setzte bei der Balleroberung seine schnellen Stürmer mit genauen Pässen geschickt in Szene und konnte in der 17. Spielminute durch Noah Matic auf 2:0 erhöhen. Bei zwei guten Neibsheimer Möglichkeiten war die Gästeabwehr hellwach und kurz vor dem Pausenpfiff traf erneut Ajdini zum 0:3-Halbzeitstand. In der ersten Spielhälfte agierte der FCN noch auf Augenhöhe mit dem Kreisligisten, doch in der zweiten Halbzeit zeigte sich der TSV Stettfeld in allen Belangen deutlich überlegen. Laufstark, konzentriert, mit präzisen Pässen und hohem Tempo ließ die Elf von Gästecoach Elvis Karam dem FC Neibsheim keine Verschnaufpause. Jetzt gingen auf Neibsheimer Seite viele Zweikämpfe verloren und der Gegner nutzte die Ballverluste aus und kam zu guten Tormöglichkeiten. Nico Leibold (53. Minute) und Kushtrim Ajdini (55.) sorgten mit einem Doppelschlag für Gegentreffer vier und fünf und nach knapp einer Stunde Spielzeit erhöhte Noah Matic auf 6:0. Die Angriffsversuche des FC Neibsheim sorgten kaum noch für Entlastung und die Gäste bestraften jeden Fehler gnadenlos und nutzten ihre Tormöglichkeiten effizient aus. Als bei den Gastgebern in der Schlussphase die Kräfte nachließen, erhöhte der eingewechselte Pascal Altpeter mit zwei späten Toren gar noch auf 8:0. Die faire Begegnung endete mit einer hohen Niederlage gegen bärenstarke Stettfelder, die in der kommenden Saison sicher um den Landesliga-Aufstieg mitspielen werden. Im Vorspiel traf die 2. Mannschaft des FC Neibsheim in einem Freundschaftsspiel auf den B-Ligisten SV Gochsheim. Die abwechslungsreiche Partie endete leistungsgerecht 2:2, die Neibsheim Treffer erzielten Norbert Varday und Philipp Stuck. Am nächsten Sonntag, 13. September, beginnt die neue Saison in der Kreisklasse A mit einem Auswärtsspiel beim TSV Oberöwisheim. Anpfiff ist um 16 Uhr.