Knapper Heimsieg gegen SV Oberderdingen/Am Mittwoch Heimspiel der A-Jugend
21. Oktober 2019
Dritter Sieg in Folge für den FC Neibsheim
11. November 2019

4:0-Heimsieg gegen TSV Oberöwisheim/Am Mittwoch um 19 Uhr Heimspiel der A-Jugend

Beim letzten Heimspiel des Jahres konnte der FC Neibsheim das A-Klassen-Duell gegen den TSV Oberöwisheim mit 4:0 gewinnen. Nur noch zwei Auswärtsbegegnungen sieht der Spielplan für 2019 vor und dem FC Neibsheim gelang es, den treuen Zuschauern eine starke Mannschaftsleistung abzuliefern. Die Hausherren begannen konzentriert und trafen in schöner Regelmäßigkeit ins Tor der Gäste. Dem TSV Oberöwisheim mangelte es an der nötigen Durchschlagskraft und die Abwehr des FCN stand sicher. Die Heimelf hatte über 90 Minuten viel Ballbesitz und unterband die gegnerischen Offensivbemühungen frühzeitig in der Hälfte des TSV. Nach einer Viertelstunde durfte auf den Rängen erstmals gejubelt werden. Lukas Busic behauptete das Leder an der Strafraumgrenze, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und traf mit einem satten Schuss zum 1:0. Der technisch versierte TSV-Akteur Michael Dieterle versuchte das Spiel seiner Farben zu ordnen, war aber bei seinem Gegenspieler Goran Puric in besten Händen. Dieser konnte sich sogar noch in die Neibsheimer Angriffe mit einschalten. Seine Flanke in der 37. Spielminute brachte Adrin Loris eiskalt im Gästetor unter und erhöhte somit auf 2:0. Schiedsrichter Hayati Ilceli hatte mit dem fairen Spiel keinerlei Probleme und bat kurz danach zum Pausentee. Nach dem Seitenwechsel knüpften die Gastgeber an ihre starke erste Hälfte an. Gestützt auf einen souveränen Torhüter Philipp Mindler, der alle Bälle des TSV Oberöwisheim herunterpflückte, baute man aus der sicheren Defensive heraus die Spielzüge klug auf. Die Gäste agierten zwar lauf- und kampfstark, waren aber zumeist mit Abwehrarbeit beschäftigt. Schon in der 55. Minute sorgte Adrian Loris mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung: Andreas Feyrer hatte ihn mit einem feinen Pass in die Tiefe mustergültig in Szene gesetzt. Loris überwand die TSV-Abwehr scheinbar mühelos und traf per Flachschuss zum 3:0. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Philipp Hauk, als er eine gut getimte Flanke von Lukas Busic per Kopf im Öberöwisheimer Tornetz versenkte (63. Spielminute). Mit dem 4:0 waren die Gäste sogar noch gut bedient, denn weitere Tormöglichkeiten durch die unentwegt rackernden Florian Strobel und Philipp Schneider wurden vom TSV geblockt. Beim Schlusspfiff holte sich der FCN nach einer rundum überzeugenden Leistung den verdienten Applaus ab. Eine geschlossene Mannschaftsleistung mit viel Laufbereitschaft und schön heraus gespielten Toren sorgte dafür, dass sich die Elf von Trainer Marcus Wörner auf den achten Tabellenrang hocharbeiten konnte.

Am nächsten Sonntag, 10. November, steht um 14.30 Uhr ein Auswärtsspiel bei der SpVgg Oberhausen an, bevor man sich Abends im heimischen Clubhaus zum Kerwe-Essen trifft. Die 2. Mannschaft unterlag im Vorspiel gegen die SpG Rheinsheim 2/Huttenheim 2 mit 3:4. Die Neibsheimer Treffer erzielten Elvir Omerovic, Marius Ebelle und Andreas Weber. Am Sonntag bestreitet die zweite Mannschaft um 12.30 Uhr das Vorspiel gegen die SpVgg Oberhausen 2. Schon am kommenden Mittwoch, 06. November 2019 treffen die A-Junioren der JSG Neibsheim/Büchig auf die FzG Münzesheim. Anpfiff im Neibsheimer Talbachstadion ist um 19 Uhr und die A-Jugend würde sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.